Berlinale 2019 – Perspektive Deutsches Kino – Berlin Bouncer

Zu jeder Berlinale gehört ein Berlinfilm und der steht spät am Abend im Colosseum auf dem Programm. 
Berlin Bouncer ist vordergründig kein Film über Berlin, sondern über 3 sehr markante, ja fast berühmte Türsteher. Berlin spielt also nicht die Hauptrolle, aber wie schön, diese alten Aufnahmen aus dem frischen Nachwendeberlin zu sehen. Ich fühle mich direkt zurückversetzt und weiß wieder genau, warum in dieser Zeit, Berlin einfach geil war und ich KEIN Fernweh hatte. 
Die drei Männer, die hier dokumentarisch begleitet werden sind sehr unterschiedlich, interessant und manchmal überraschen sie mich und manches Mal bedienen sie auch Klischees. Alles in allem habe ich gern zugeschaut, meinen Blick erweitert und mein Heimatgefühl gepflegt. Zum Ende hin hat der, doch nur knapp 90 -minütige Film, einige Längen (vielleicht lag es aber auch an der späten Uhrzeit). 
Berlinliebhabern, -interessierten und Clubgängern kann ich diesen Film sehr empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.