Hail, Caesar!

Dieser Film von den Coen-Brüdern ist wunderbar gewählt als Eröffnungsfilm.

Er erinnert zum einen an die großen Zeiten der Filmstudios, huldigt dem Kino an sich und nimmt sich dabei alles andere als Ernst. Der Film macht einfach Spaß und als Zuschauer habe ich fast das Gefühl, dass er den Darstellern auch Spaß gemacht hat. So schön übertrieben zu spielen muss einfach Freude machen.

Die Ausstattung ist großartig und ziemlich Detailgetreu, das Auge kommt auf jeden Fall auf seine Kosten.

Schöne Menschen, tolle Bilder und…für’s Ohr aberwitzige Dialoge. So sind wir es von den Coen-Brüdern gewöhnt. Bei einigen Filmszenen erwische ich mich dabei, wie ich mich fast auf den angedeuteten Film freue, Channing Tatum steppt, dass es mich fast aus dem Sessel reißt.

Thats Entertainment!

Veröffentlicht in Film

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.