Den allversamma leken/ Ein ernsthaftes Spiel

Für meinen 4. Film des Tages muss ich in den Friedrichstadtpalast, irgendwie habe ich ihn vermisst…aber diese Sitze sind so furchtbar unbequem, wo doch mein Sitzfleisch schon extrem strapaziert ist.

Im Hochparkett kann man es aushalten und so langsam wird mir bewusst wie toll diese Akkreditierung dieses Jahr war, ob ich sie im nächsten Jahr noch mal benutzen darf…

Ich sitze in einem nordischen Panoramafilm, spielend Anfang des 20. Jahrhunderts in Stockholm und irgendwie eine Romanze, die natürlich leidvoll ist.

Leider enttäuschend, weichgespülte Bilder, die wiederkehrende Klaviermusik klingt irgendwann einfallslos und der Film hat trotz seiner Möglichkeiten keine Tiefe.

Das Handeln der Hauptprotagonisten bleibt teilweise unverständlich, die Nebenfiguren sind, bis auf eine Ausnahme blass.
Eher was für Sonntag 20.15 Uhr im ZDF.

Veröffentlicht in Film

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.