Meine Favoriten

Die Berlinale neigt sich dem Ende und ich habe alle Wettbewerbsfilme gesehen. Nun grübele ich wer einen der begehrten Bären bekommen wird.

Mein Favorit ist „The other Side of Hope“ von Aki Karismäki, gefolgt von „The Party“ und „On Body and Soul“. Auch erwähnenswert aus dem Wettbewerb finde ich „Wilde Maus“, „Fantastic Woman“, „Beuys“, „The Bar“, „Mr. Long“ und „Have a Nice Day“ .

Ärgerlich fand ich „Joaquim“.
Schwierig fand ich „Colo“, „Return to Montauk“ und „Helle Nächte“.

Alle anderen Filme aus dem Wettbewerb fand ich okay und bin trotzdem froh, dass ich sie gesehen habe.

Es gab viele starke Frauenrollen und nicht ganz so viele starke Männerrollen. In den Frauenrollen hat mich auf jeden Fall die Félicité und die Marina aus „A Fantastic Woman“ beeindruckt. Bei den Männern kann ich mich nicht so recht entscheiden, hier hat mir Mr. Long, Hr. Wikström aus „The other Side of Hope“ und Bruno Ganz aus „The Party“ sehr gut gefallen.

„Trainspotting“, „Casting“ und „Requiem for Mrs. J“ fand ich ausserdem sehr gut.

Jetzt schaue ich heute und morgen noch einige Filme und werde auch darüber noch berichten, also bleibt bitte noch dabei.

Veröffentlicht in Film

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.