Eierwärmer mit Hasenohren

Zu Ostern ein schön gedeckter Tisch mit warmen Frühstückseiern, schnell genäht und auch prima zum verschenken. Alles was du brauchst sind Frühlingslaune und:

  • bunte Baumwollstoffe, gerne auch Reste
  • Volumenvlies fixierbar (z.B. H640 o. H630)
  • 35 cm Satin- oder Schleifenband max. 1 cm breit
  • Schere, Garn, Stecknadeln, Nähmaschine, Bügeleisen
  • Markierstift o. ä.
  • Kantenformer o. ä.
  • Schnittvorlage

Alles zusammen…los geht’s…

Vor dem Zuschnitt das Volumenvlies  auf die linke Seite des Stoffes fixieren. Alle Schnittteile, wie angegeben, abzeichnen und ausschneiden.

Die jeweils passenden Schnitteile rechts auf rechts aufeinander stecken und mit einem Geradstich (2,5 empfohlen) und einer Nahtzugabe von 0,5 cm zusammennähen. Die unteren geraden Schnittkanten bleiben jeweils offen.

Nach dem zusammennähen, das Schnittteil mit den Ohren an der kleinen Rundung gleichmäßig einknipsen.

Das Ohrenteil mit Hilfe eines Kantenformers oder ähnlichem wenden. Die Ohren gut ausformen, wenn nötig noch mal bügeln oder etwas dämpfen, anschließend das runde Innenteil in das gewendete Ohrenteil schieben, so dass die geraden Kanten unten miteinander abschließen.

Nachdem beide Teile ineinander gepasst sind, die offenen Kanten einen knappen Zentimeter nach innen legen und sauber gegeneinander stecken. Achte hierbei darauf, dass das Innenteil von außen nicht vorschaut.

Die gesteckte Abschlusskante mit einem passend farbigen Garn, knappkantig ringsherum festnähen.

So sieht das unter der Nähmaschine aus, dieser Teil ist etwas knifflig.

Nun ca. 35 cm Schleifenbad abschneiden.

Zum Schluss eine schöne Schleife um die Ohren binden und fertig!

Viel Spaß beim Nähen und vielleicht Verschenken!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.