Berlinale 2017 – Wettbewerb (Außer Konkurrenz)

Viceroy’s House Ein ziemlicher großer Schinken mit viel Kostüm und allem drum und dran. Es geht um die Teilung Indiens nach dem 2. Weltkrieg, in Indien und Pakistan. Ein geschichtlich wichtiges Ereignis, welches mir so nicht bekannt war. Insofern hat sich der Film auf jeden Fall schon gelohnt. Das ist gutes, klassisch gemachtes, großes Kino. […]

Berlinale 2017 – Special

In Zeiten des abnehmenden Lichts Die Verfilmungen von großartigen Büchern gelingen selten, so auch hier nicht. Selbst mit zurück genommenen Erwartungen fand ich den Film enttäuschend. Die Story drastisch gekürzt, auf das Gerippe reduziert, kann man hier die Komplexität der Geschichte einer Familie in der DDR, über vier Generationen nur erahnen. Trotz hochkarätiger Besetzung, droht […]

Meine Favoriten

Die Berlinale neigt sich dem Ende und ich habe alle Wettbewerbsfilme gesehen. Nun grübele ich wer einen der begehrten Bären bekommen wird. Mein Favorit ist „The other Side of Hope“ von Aki Karismäki, gefolgt von „The Party“ und „On Body and Soul“. Auch erwähnenswert aus dem Wettbewerb finde ich „Wilde Maus“, „Fantastic Woman“, „Beuys“, „The […]

Berlinale 2017 – Wettbewerb

Ana mon amour Szenen eines Paares, nicht linear erzählt und von Beginn an höchst kompliziert. Eine realistische Sexszene, mit Sperma! das hatte der Wettbewerb bisher nicht zu bieten. Irgendwann begreife ich, dass der Hauptdarsteller, Toma zu einer Psychoanalyse auf der Couch liegt und seine Erinnerungen und Gespräche mit seinem Therapeuten, in die Szenen übergehen. Zum […]

Berlinale 2017 – Wettbewerb

Hao Ji le – Have a Nice Day Ein chinesischer Zeichentrickfilm, laut, bunt, brutal und komisch, mit sorgfältig gezeichneten, trostlosen Stadtlandschaften. Es geht um Geld und unsere Konsumabhängigkeiten. Eine Tasche voller Geld weckt Begehrlichkeiten und wechselt mehrfach den Besitzer. Am Ende wird niemand das Geld bekommen, weil sie entweder tot sind oder nicht mehr in […]

Berlinale 2017 – Generation

Kurzfilme 3 Kurz entschlossen gehe ich zum Abschluss heute noch in Kinderkurzfilme, weil man hier immer so schön durch die Welt kommt. Ich sehe: Großvater Eine ruhige, traurig schöne Episode von einem kleinen Mädchen und ihren Großeltern in Indien.   Spielplatz Ein Bruderpaar in Frankreich, welches trotz Altersunterschied, eine selbverständliche, zugewandte Beziehung hat.   Die […]

Berlinale 2017 – Wettbewerb

El Bar Mit swingenden Gute-Laune- Jazzklängen, laut, bunt und einer irren Kamerafahrt von Mensch zu Mensch, die durch eine Großstadt treiben, beginnt dieser Film zunächst wie ein herkömmlich erzählter Film. Nach zwei eher ruhigen und langatmigen Filmen, ist mir diese Abwechslung durchaus willkommen. Die Kamera landet in einer Bar, mit zufällig zusammengewürfelten Menschen, ihre Charaktere […]

Berlinale 2017 – Wettbewerb

On the Beach at Night Alone Ein zauberhafter Film, mit einer so hübschen und anmutigen Hauptdarstellerin. Ein Stück in 2 Akten, beginnend in Hamburg, angeblich einer der lebenswertesten Städte. Eine Ballade über die Suche nach Liebe und dem eigenen Selbstwertgefühl. Eine junge Frau die an dem Verlust einer Liebe wächst, sich in Gesprächen und Gedanken […]

Berlinale 2017 – Special

Maudie Eine rührseeliger Film über eine romantische Geschichte in wunderschöner Landschaft und Bildern wie gemalt, die tatsächlich das Leben schrieb. Die seit Kindheit an Arthritis erkrankte Maud, sucht sich gegen den Willen ihrer Familie einen Job, den sie ausgerechnet bei dem brummigsten Mitbewohner der Kleinstadt findet. Aus der Zweckgemeinschaft wird ehrliche Zuneigung, mit einem feinen […]